Grundsteinlegung TechnologieCampus

In Anwesenheit des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und des bayerischen Wissenschaftsministers Markus Blume hat MIB Coloured Fields auf dem ehemaligen AEG-Gelände den Grundstein für den TechnologieCampus der TH Nürnberg gelegt. Bis 2024 wird dort ein rund 6.600 qm großes Forschungsgebäude entstehen.

 

Wissenschaftsminister Markus Blume, Architekt Thomas Steimle, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MIB Coloured Fields-Geschäftsführer Thomas Röder, Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König, TH-Präsident Prof. Dr. Niels Oberbeck und MIB Coloured Fields-Geschäftsführer Bertram Schultze (von links) bei der gemeinsamen Grundsteinlegung für den TechnologieCampus der TH Nürnberg. (Foto: Melanie Scheller)

Es ist ein Meilenstein für den Ausbau der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm: Auf dem ehemaligen Logistikareal der AEG, heute Auf AEG Nord, wird der sogenannte TechnologieCampus entstehen. Er knüpft als Zentrum für Forschung und Entwicklung, Innovation und Trans-fer an die bereits ausgeprägten wissenschaftlichen Nutzungen im Südareal an und soll bereits in zwei Jahren bezogen werden. Er wird neben hochwertigen Laboren und Arbeitsplätzen Platz für rund 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bieten. Die MIB Projekt THN Nürnberg GmbH errichtet gemeinsam mit der MIB Coloured Fields GmbH das ca. 6.600 qm große Forschungsgebäude, das vom Freistaat Bayern für die TH Nürnberg angemietet wird.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Aus Industrie wird Innovation: Das ist Strukturwandel der bes-ten Art. Wir entwickeln hier die Work-Life-Balance der Zukunft. Nur mit Forschung und Innovation entstehen neue Jobs. Bayern investiert mit der Hightech Agenda 3,5 Mrd. Euro in Bildung und Technologie.“

Markus Blume, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst ergänzte: „Alte Räume werden mit neuen Ideen gefüllt. Der TechnologieCampus verknüpft Forschung und Anwendung. Hier entsteht ein Inkubator für innovative Ideen und neue Start-ups. Die TH bringt den fränkischen Gründergeist zum wehen!“

Der Neubau der TH Nürnberg soll Anfang 2024 bezogen werden und fortan unter anderem für die Forschung in den Bereichen Energiewende, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz sowie Nachhaltigkeit zur Verfügung stehen. Dabei wird nur ein Teil der Laborflächen bestimmten Einheiten zugeordnet sein. Ein Großteil der Labore wird ebenso wie ein multidisziplinarisches Technikum flexibel projektbezogen und fakultätsübergreifend genutzt werden.

Prof. Dr. Niels Oberbeck, Präsident der TH Nürnberg, sagte: „Im TechnologieCampus erproben wir neue Konzepte, die beispielhaft sein können für Forschungsbauten in Bayern. Unsere Forschung an den großen Transformationsthemen unserer Zeit lässt sich nicht innerhalb von Fakultätsstrukturen realisieren. Schon seit langem setzen wir deshalb auf Interdisziplinarität, Vernetzung und Kooperation. Der TechnologieCampus als multifunktionaler Forschungsbau wird die Interaktion über Fachdisziplinen hinaus deutlich erleichtern.“

Dazu wird auch das Innovation Service Center (ICS) im TechnologieCampus beitragen. Es bündelt Ressourcen und wird die Forscherinnen und Forscher sowie Kooperationspartnerinnen und -partner beim professionellen Transfer von Forschungsleistungen unterstützen: Von der Ideenfindung über die Fördermittel- und Gründungsberatung bis hin zu Transfer- und Forschungsmarketing. Neben den Forschungsgruppen der TH Nürnberg werden durch das gemeinsame Innovationszent-rum LEONARDO auch die Hochschule für Musik Nürnberg und die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg in das Innovationsökosystem eingebunden sein und für zusätzliche Impulse für transdisziplinäre Vorhaben sorgen.

Nach einem aufwendigen Planungs- und Abstimmungsprozess im Jahr 2021 hat die MIB Coloured Fields im Auftrag der Eigentümergesellschaft des Nordareals, der JV Nord Entwicklungsgesellschaft mbH, den Zuschlag für das ca. 6.600 qm große Forschungsgebäude der Technischen Hochschule Nürnberg erhalten. Mittels eines sogenannten Bestellbaus hat sich das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst für mindestens 20 Jahre zu der Entwicklung Auf AEG bekannt und knüpft mit dem einzigartigen Zentrum für Forschung und Entwicklung, Innovation und Transfer an die bereits ausgeprägten wissenschaftlichen Nutzungen im Südareal an der Fürther Straße an. Dort sind der Nuremberg Campus of Technology (NCT) und der Energie Campus Nürnberg (EnCN), an denen die TH Nürnberg gemeinsam mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg direkt beteiligt ist, ebenso beheimatet wie weitere wissenschaftliche Einrichtungen, Bildungsträger und Technologieunternehmen. Der Bestellbau steht zudem exemplarisch für die urbane Qualität und Durchmischung des neuen Quartiers Auf AEG Nord.

Bertram Schultze, Geschäftsführer der MIB Coloured Fields GmbH sagte: „Die heutige Grundsteinlegung ist der Auftakt eines urbanen Neubauquartiers mit ca. 140.000 qm Gesamtfläche, weitere Hochschuleinrichtungen aber auch große Anteile Wohngebäude werden Auf AEG zu einem Bildungs- und Forschungscampus mit Vorbildcharakter machen. Hier entsteht die vielbeschworene Stadt der kurzen Wege, hier begegnen sich Wissenschaft, Forschung, Kunst, Kultur, Bildung, Kreativgewerbe und Wohnnutzungen in guter Atmosphäre und sehr nachhaltig angelegt.“

Das insgesamt ca. 8,6 Hektar große Areal Auf AEG Nord zwischen der Muggenhofer Straße und dem Pegnitzgrund wurde mit Aufstellung des Bebauungsplans vom Gewerbegebiet in ein urbanes Gebiet mit hohen Wohnanteilen umgewandelt. Gemeinsam mit dem renommierten Stadtplanungsbüro Gehl aus Kopenhagen erarbeitete die Stadt Nürnberg einen Masterplan, der eine Gesamtnutzfläche von ca. 140.000 qm in Blockrandbebauung vorsieht. Ca. 40.000 qm davon werden zur Gewerbenutzung mit dem Schwerpunkt Wissenschaft und Forschung geplant.

Kontakt zu Hochschule Bayern

Wir sind
telefonisch unter
089 - 540 413 722
für Sie erreichbar.

Sie erreichen uns per Mail unter  info@hochschule-bayern.de.

Das Team von Hochschule Bayern e.V. befasst sich sehr gerne mit Ihrem Anliegen.

Unsere Adresse: 
Hochschule Bayern e.V.
Hohenzollernstraße 102
80796 München