Rückkehr zur Präsenzlehre im kommenden Wintersemester

Beschluss des Ministerrats zum Studienbetrieb an den Hochschulen

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (Foto: StMWK)

Das Bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung vom 27.07.2021 eine Rückkehr zu mehr Präsenzlehre an den bayerischen Hochschulen beschlossen. An den Hochschulen sind bereits ab dem 28. Juli 2021 (bei einer 7-Tage-Inzidenz von nicht mehr als 100) Präsenzveranstaltungen auch dann möglich, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zwischen allen Studierenden durchgängig eingehalten werden kann. Im Übrigen bleibt es bei den bestehenden Vorgaben, insbesondere gilt weiterhin die FFP2-Maskenpflicht. Die rechtlich verbindlichen Vorgaben werden in der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) getroffen. Sie sollen eigenverantwortlich durch die Hochschulen in ihren entsprechenden Schutz- und Hygienekonzepten umgesetzt werden.

Im kommenden Wintersemester wird damit die Präsenzlehre an den Hochschulen wieder zum Regelfall. Möglich gemacht werden soll dies über reduzierte Abstände in den Hörsälen und Lehrräumen. Online-Lehrveranstaltungen ergänzen das Angebot weiterhin. Laut dem bayerischen Wissenschaftsminister Bernd Sibler erhalten Studierende, Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Hochschulen mit dieser Entscheidung mehr Perspektive und Planungssicherheit für ein Studium vor Ort. Die Studierenden der bayerischen Hochschulen sollen sich nach Aussage des Staatsministers wieder auf einen Aufenthalt am Studienstandort einzustellen. Der direkte Austausch vor Ort und das Miteinander seien ein wichtiger und wertvoller Bestandteil von Studium, Forschung und Lehre, so Sibler.

Kontakt zu Hochschule Bayern

Wir sind
telefonisch unter
089 - 540 413 722
für Sie erreichbar.

Sie erreichen uns per Mail unter  info@hochschule-bayern.de.

Das Team von Hochschule Bayern e.V. befasst sich sehr gerne mit Ihrem Anliegen.

Unsere Adresse: 
Hochschule Bayern e.V.
Hohenzollernstraße 102
80796 München