HRK-Präsident Alt im Dialog mit Hochschule Bayern über aktuelle Herausforderungen in der Hochschulpolitik

Im Rahmen der 102. Mitgliederversammlung von Hochschule Bayern e.V. diskutierte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Prof. Dr. Peter-André Alt, mit den Präsidentinnen und Präsidenten der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften über die gegenwärtigen Entwicklungen in der Hochschulpolitik.

Die Mitglieder von Hochschule Bayern e.V. mit HRK-Präsident Alt vor dem Vöhlinschloss in Illertissen (Bild: Hochschule Bayern e.V.)

Austausch mit der Hochschulrektorenkonferenz

Wenige Monate nach seinem Amtsantritt 2018 war der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Peter-André Alt, der Einladung von Hochschule Bayern ins Hochschulzentrum Vöhlinschloss in Illertissen zum Austausch mit den Präsidentinnen und Präsidenten der bayerischen Hochschulen gefolgt. Im Vordergrund des Gesprächs standen insbesondere die derzeitigen Verhandlungen zur Fortsetzung des Hochschulpakts. Alt zeigte sich über die im Koalitionsvertrag festgelegte Verstetigung erfreut. Offen sei aber nach wie vor die Frage, nach welchen Kriterien die Mittel vergeben werden sollen. Neben der Zahl der Studienplätze könnte künftig auch die Zahl der Studierenden in der Regelstudienzeit sowie die Zahl der Abschlüsse Berücksichtigung finden. Die derzeit bundespolitisch diskutierte „Deutsche Transfergemeinschaft“ in Anlehnung an die DFG, mit dem Ziel den auf anwendungsorientierter Forschung basierenden Innovationstransfer zu stärken, war ein weiterer wichtiger Aspekt des intensiven Austausches. Alt sicherte auch, angesprochen auf die besondere Bedeutung der HAWs als Erfolgsmodell im Ausland, die weitere Unterstützung der HRK in der Internationalisierung zu.

Kontakt zu Hochschule Bayern

Wir sind
telefonisch unter
089 - 540 413 722
für Sie erreichbar.

Das Team von Hochschule Bayern e.V. befasst sich sehr gerne mit Ihrem Anliegen.

Unsere Adresse: 

Hochschule Bayern e.V.
Hohenzollernstraße 102
80796 München