Hochschulmanager/in des Jahres 2018: Zwei Nominierungen von Präsidenten bayerischer HAWs

Mit Prof. Dr. Michael Braun, Präsident der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm sowie Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der Technischen Hochschule Deggendorf finden sich unter den sechs Finalistinnen und Finalisten der deutschlandweiten Auszeichnung „Hochschulmanager/in des Jahres 2018“ gleich zwei Präsidenten bayerischer Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

Präsident der Technischen Hochschule Nürnberg, Prof. Dr. Michael Braun (links) und Präsident der Technischen Hochschule Deggendorf, Prof. Dr. Peter Sperber (rechts) / Bildquelle: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Technische Hochschule Deggendorf

Würdigung außergewöhnlicher Führungsleistung

Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung und die Wochenzeitung DIE ZEIT würdigen jährlich mit der Auszeichnung Hochschulleiterinnen und Hochschulleiter, die mit außergewöhnlicher Führungsleistung die Entwicklung ihre Hochschule geprägt und innovative Veränderungsprozesse an ihrer Hochschule initiiert haben. Neben den Leistungen in den Kerngebieten Forschung, Lehre und Transfer werden zudem die Entwicklungen im Bereich Internationalisierung berücksichtigt. Darüber hinaus soll der Diskussion über ein wissenschaftsadäquates Verständnis von Hochschulführung neue Impulse verliehen werden.

Wissenschaftsminister Bernd Sibler weist auf Verdienst hin

Wissenschaftsminister Bernd Sibler betont anlässlich der Nominierung: „Unsere bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind starke Motoren für Innovation und Chancen im ganzen Freistaat. Diese Erfolgsgeschichte ist in einem hohen Maß auch das Verdienst der exzellenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die unsere Hochschulen mit ihren Visionen und ihrer Tatkraft leiten. Ich gratuliere den Präsidenten der TH Nürnberg Georg Simon Ohm, Prof. Dr. Michael Braun, und der TH Deggendorf,
Prof. Dr. Peter Sperber herzlich zur Nominierung für die Auszeichnung ‚Hochschulmanager des Jahres‘. Gespannt blicke ich der finalen Entscheidung entgegen. Eines ist dabei schon jetzt klar: Dass die beiden Hochschulpräsidenten zu den bundesweit sechs Finalistinnen bzw. Finalisten zählen, zeigt: Wir in Bayern können stolz sein, dass unsere junge Generation von solch exzellenten und bundesweit als Vorbild geschätzten Persönlichkeiten ausgebildet wird.“

Das Projekt „Hochschulmanager/in des Jahres“

Die Auszeichnung basiert auf einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Zu Grunde liegt diesem eine indikatorgestützte Vorauswahl von Hochschulen mit besonders positiver Entwicklungsdynamik. In einem zweiten Schritt folgen Befragungen der Hochschulleitungen sowie deren Peers. Anschließend entscheidet eine achtköpfige Jury anerkannter Expertinnen und Experten über die Vergabe. Mit Prof. Dr. Gunter Schweiger, ehemaliger Präsident der heutigen Technischen Hochschule Ingolstadt und langjähriger Vorsitzender von Hochschule Bayern e.V. wurde bereits 2011 ein Mitglied von Hochschule Bayern e.V. als Hochschulmanager des Jahres geehrt. Die Auszeichnung wird im Rahmen der ZEIT-Konferenz „Hochschule und Bildung“ am 06. Dezember 2018 in Berlin verliehen.

Kontakt zu Hochschule Bayern

Wir sind
telefonisch unter
089 - 540 413 722
für Sie erreichbar.

Das Team von Hochschule Bayern e.V. befasst sich sehr gerne mit Ihrem Anliegen.

Unsere Adresse: 

Hochschule Bayern

Hopfenstraße 4
80335 München