Hochschule Bayern – Hochschulen der Zukunft

Zukunftsweisende Positionierungen

Hochschule Bayern hat sich auf der Sommerklausur 2012 mit den Zukunftsperspektiven der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) befasst, vier Handlungsfelder der weiteren strategischen Entwicklung identifiziert sowie gemeinsame Ziele und Maßnahmen vereinbart.

Handlungsfelder und Forderungen für die Hochschulen der Zukunft

Wachstumsstrategie

Hochschule Bayern befürwortet einen vorrangigen Zuwachs der in Bayern dringend benötigten Akademiker und Fachkräfte über höhere Lehrkapazitäten an den HAW.

Forschungsstrategie

Hochschule Bayern spricht sich klar für eine Stärkung der angewandten Forschung und Entwicklung aus, die auch mit einer aufgabenorientierten finanziellen, räumlichen und personellen Ausstattung einhergehen muss. Hochschule Bayern garantiert, z.B. durch die gemeinsamen Qualitätsstandards für Forschungsprofessuren, die Orientierung an internationalen Standards für Forschung und Wissenschaftlichkeit.

Internationalisierungsstrategie: "Fachkräfte für uns und die Welt"

Hochschule Bayern setzt sich für eine Fokussierung zukünftiger Internationalisierungsmaß- nahmen auf die Studierenden- und Dozentenmobilität, für die Gestaltung qualifizierter Zuwan- derung und damit für die Berücksichtigung der spezifischen Leistungsfähigkeit der HAW ein.

Aufgabengerechte Hochschulfinanzierung

Hochschule Bayern plädiert für eine angemessene Grundfinanzierung aller gesetzlichen Aufgaben der HAW nach dem Bayerischen Hochschulgesetz, die sich an der Finanzierung der bayerischen Universitäten im Verhältnis zum Bundesdurchschnitt orientiert. Die innovativen Masterprogramme sowie die Forschungsanstrengungen der HAW benötigen zudem dringend eine solide Ausfinanzierung. 

Der Anteil der Studienbeiträge am Gesamthaushalt der HAW beträgt derzeit 10-15 Prozent. Um die erreichte Qualität in der Lehre auch weiterhin gewährleisten zu können, müssen zusätzliche Einnahmen in der Höhe der Studienbeiträge den Hochschulen weiterhin zur Verfügung stehen.

Fazit