Stimmen aus der Politik

Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle (Quelle: © StMBW)

Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle

„Die Eckpunkte der Zusammenarbeit von Universitäten und Hochschulen im Bayerischen Wissenschaftsforum und das Modell zur Verbundpromotion garantieren eine Zusammenarbeit mit Signalwirkung weit über Bayern hinaus. Die beiden Arten der Hochschulen stehen nicht in Konkurrenz zueinander, sondern arbeiten bei der Förderung von Nachwuchswissenschaftlern eng und gleichberechtigt zusammen. Sie bringen dabei ihre jeweiligen fachlichen Kompetenzen ein. Das neue Bayerische Wissenschaftsforum BayWISS garantiert die Durchlässigkeit wissenschaftlicher Karrierewege in einer ganz neuen Form. Unsere Verbundpromotion wird weit über Bayern hinaus Strahlkraft entfalten. Denn sie ist strukturell abgesichert, barrierefrei, paritätisch und greift für das gesamte Fächerspektrum der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften.

Mit der Verbundpromotion kann Bayern künftig qualifizierten Absolventinnen und Absolventen der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften einen gesicherten Zugang zur Promotion eröffnen – ohne Hürden. Sie ermöglicht ein Miteinander von Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften auf Augenhöhe und stellt gleiche wissenschaftliche Standards für alle Promotionen sicher."