03.02.2017

Bewerbungsphase für Dualissimo gestartet

Preis für Top-Absolventen des dualen Studiums in Bayern


Zum fünften Mal zeichnen die Initiative hochschule dual und die vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V. die besten dualen Absolventen/innen der staatlichen und kirchlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern mit dem Preis Dualissimo aus. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 19. März 2017 ausschließlich über die Website www.dualissimo.de möglich. Die Gewinner/innen erhalten ein Preisgeld in Höhe von je 3.000 Euro. Die feierliche Preisverleihung findet Anfang Juli in München statt.

Mit dem Preis Dualissimo honorieren hochschule dual und die vbw herausragende Leistungen von dual Studierenden. Neben sehr guten Noten im Hochschulstudium und außergewöhnlichem Einsatz in der betrieblichen Praxis ist auch weiterführendes Engagement für die Auszeichnung von Bedeutung. Hierzu zählen beispielsweise ehrenamtliche Aktivitäten oder ein Auslandsaufenthalt. Die Institutionen möchten mit dem Preis zudem das Potenzial dualer Studienangebote in Bayern aufzeigen.

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt erklärte: „Wir vergeben den Dualissimo sehr gerne. Das duale Studium ist ein ideales Instrument zur Nachwuchssicherung und bietet eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten – für die Studierenden und für die Unternehmen. Die akademische und zugleich praktische Ausbildung ist am Bedarf der Wirtschaft ausgerichtet und entspricht dem heutigen Anforderungsprofil von Unternehmen. Die dual Studierenden erwerben frühzeitig betriebliches Know-how und eine praxisgeprägte Sicht auf die Lerninhalte der Hochschule. Sie schließen ihre akademische Ausbildung in der Regel mit besseren Noten ab als im ,normalen‘ Studium. Zudem gelingt den dual Studierenden der Start ins Berufsleben besser und sie verfügen über höhere Einstiegsgehälter.“

Die Preisträger/innen werden im Frühsommer von einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Wissenschafts- und Wirtschaftsvertretern/innen, ausgewählt. Die Auszeichnung der Prämierten findet am 4. Juli 2017 in feierlichen Rahmen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Haus der bayerischen Wirtschaft in München statt. Dort überreichen Bernd Sibler, Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bertram Brossardt und Prof. Dr. Karl Stoffel, Leiter hochschule dual und Präsident der Hochschule Landshut, den besten Bewerbern/innen das Preisgeld sowie Urkunden. Geehrt werden in diesem Rahmen auch die Unternehmenspartner der Preisträger/innen, die das duale Studium durch ihre Praxisplätze und Betreuung überhaupt erst ermöglichen.

„Mit dem Preis „Dualissimo“ werden seit 2009 alle zwei Jahre junge Menschen ausgezeichnet, die ein duales Studium hervorragend abgeschlossen haben und beste Chancen besitzen, sich als überzeugender Nachwuchs in den Unternehmen hervorzutun“, bringt Prof. Dr. Karl Stoffel die Prämierung und Ausschreibung auf den Punkt. Weitere Informationen zum Absolventenpreis Dualissimo sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter www.dualissimo.de.